Der Wert Verantwortung (Jesper Juul)

Ein Artikel über persönliche und soziale Verantwortung.

Die persönliche Verantwortung

Die persönliche Verantwortung umfasst die Verantwortung für unser eigenes Leben, unser Handeln und unsere Werte.

In drei Bereiche können Kinder von Anfang an persönliche Verantwortung übernehmen:


Was kann ich meinem Kind zutrauen?

Insbesondere im Zusammenhang mit dem Distanzunterricht während des Corona-Lockdowns stelle ich noch einmal mehr fest, wie wichtig es ist, dass Kinder es von klein auf gewohnt sind, ihre Verantwortungen, die sie schon tragen können, auch zu bekommen.

Das erfordert Mut von uns Eltern, zu gerne möchten wir unseren Kindern mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen.

In meiner Coaching-Ausbildung hieß es immer so schön: „Ratschläge sind Schläge“.

Ich finde das passt sehr gut. Auch als Erwachsene können wir uns doch gut in Situationen hineinfühlen, in denen uns ungefragt Tipps gegeben werden. Erleben dies Kinder, haben sie durchaus das Gefühl, dass die Verantwortung nun doch noch nicht so ganz bei ihnen liegt. Im Umkehrschluss kann es passieren, dass die Kinder sich zurücklehnen, weil wir Eltern ja doch alles besser wissen und für die Kinder regeln. Häufen sich diese Erlebnisse, schwächen wir das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl des Kindes. Und wenn wir nicht aufpassen sind wir dann plötzlich das Servicepersonal. Vielleicht wundern wir uns auch, dass unsere Kinder nicht so selbstständig und verantwortungsbewusst werden, wie wie er eigentlich erwarten würden.

Ich möchte Eltern ermutigen, ihren Kindern alles zuzutrauen, was sie so gerade eben alleine hinbekommen. Natürlich stehen wir Eltern auf Nachfrage gerne unterstützend zur Seite. Wir können auch unsere Hilfe anbieten, wird sie jedoch abgelehnt, ist das ebenso völlig ok!

Was sagt Jesper Juul dazu?


Ein Beispiel

Mir selbst fällt das oft wirklich allzu schwer! Neulich verschwindet mein Sohn mit einem wirklich scharfen Küchenmesser in sein Zimmer. Er wollte aus einem Karton ein Hochhaus bauen. Was musste ich mir anhören, als ich (natürlich unter einem ganz schlauen Vorwand) schon Sekunden später in der Tür stand. Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen, schlaue Tipps zum Umgang mit Messern zu geben. Mein Sohn verdrehte nur die Augen und sagte: „Mama!“ In Gedanken wahrscheinlich noch: “Du bist viel zu ängstlich. Weißt Du nicht, dass ich das kann? Ich bin doch schon 7!!“ Ich ging wieder runter und versuchte zu entspannen…und zu vertrauen...Zeit für mich hatte ich ja nun. 

Die soziale Verantwortung

Die soziale Verantwortung folgt recht automatisch der persönlichen Verantwortung. Denn wenn ich gelernt habe, die Verantwortung für mich zu übernehmen, kann ich auch Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen.

 

 

 

Kinder, die von ihren Eltern in ihrer Eigenverantwortung gefördert werden,

entwickeln fast von alleine soziale Verantwortung, wie Hilfsbereitschaft, Empathie, Rücksichtnahme und Respekt.

Wer trägt die Verantwortung für das Wohlergehen der Familie?

Ich möchte hier noch einen weiteren Aspekt des Wertes Verantwortung beschreiben.

Eine Sicht, auf die Jesper Juul ganz besonders viel Wert legte.

Es geht um die Verantwortung für die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Familienkultur.

 


Diese Verantwortung liegt ohne Ausnahmen bei uns Erwachsenen.

Sie kann nicht beim Kind liegen, da es diese Verantwortung noch nicht tragen kann.

 

Im Klartext bedeutet dies, dass jeder für seine Gefühle selber verantwortlich ist und es im Konflikt die Aufgabe der Erwachsenen ist, darauf zu achten, dass die Beziehung keinen Schaden nimmt. 


GRATIS - Handbuch für mehr Gelassenheit im Alltag mit Kindern

3 wertvolle Schritte in einen gleichwürdigen Familienalltag

  • Erfahre den Wert der Gleichwürdigkeit für Dein bindungsStarkes Familienleben.
  • Entdecke Deine Bedürfnisse als wichtige Basis für Gespräche auf Augenhöhe.
  • Erfahre, wie Du Anerkennung schenkst und so Deinem Kind innere Stärke gibst.


Ein Beispiel aus dem Buch "Grenzen. Nähe. Respekt." von Jesper Juul

Ein wütender Vater zu seinem Sohn: 

„Peter, zum Donnerwetter, ich will nicht, dass Du an meinem Computer spielst, wenn ich nicht dabei bin! Ich habe es Dir schon tausend Mal gesagt, ich werde wütend, wenn du es trotzdem tust! Ich will es nicht – NIE MEHR!! Lass den Computer in Ruhe. Er gehört mir, und ich bestimme über ihn!“

 

Natürlich wird Peter hier erschrocken sein und vielleicht auch in Tränen ausbrechen. Es wird einige Zeit auch Distanz zwischen beiden herrschen, aber die Beziehung trägt keinen Schaden. Der Vater ist authentisch und spricht persönlich (in Ich-Botschaften), das ist der Schlüssel.

 

Ganz anders in diesem Beispiel: 

„Jetzt reicht’s! Was fällt Dir ein Du Rotzbengel! Wie oft habe ich Dir schon gesagt, dass Du die Pfoten von meinem Computer lassen sollst? Kannst Du nicht hören, Mensch, oder bist Du zu dumm? Sieh zu, dass Du wegkommst! Ich sag Dir, wenn jetzt was am Computer kaputt ist, dann…“ 

 

Diese Sprache ist unpersönlich und verletzend. Die Beziehung trägt einen Schaden davon.

 

Der Junge wird „falsch gemacht“.   


Ich bin Imke und folge mit 'Selbst ist das Kind' meiner Mission

Ich inspiriere Eltern, neue Wege zu gehen:

Auf Augenhöhe mit dem Partner und den Kindern.

Dabei begleite ich sie raus aus alten Erziehungsmustern und rein in ein bindungsStarkes Familienleben.

 

Meine Vision ist eine Welt, in der Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleitet und liebevoll geführt werden. Eine Welt in der Kinder sie selbst sein können.

Ich möchte eine gleichwürdige Haltung im Umgang mit Kindern aufzeigen, denn ich bin der festen Überzeugung, dass wir so respektvolle und empathische Menschen ins Leben begleiten und eine wertschätzende und friedvolle Gesellschaft fördern.


Du magst mehr über den Ansatz von Jesper Juul erfahren?

Dann komm' zu einem meiner live-online-Vorträge über die tragenden Werte von Jesper Juul.

 

Wir besprechen, wie wir Kinder auf Augenhöhe begleiten können, ohne unsere Macht auszuspielen  - ohne Strafen und Belohnungen!

Ich freu mich, Dich kennenzulernen!  Deine Imke 


Teile meinen Blog über Verantwortung gerne hier:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0